© 2017 Oberpfalztheater e.V.

Impressum


Das Oberpfalztheater präsentiert:

Die Mausefalle

Ein Hör-Theater nach Agatha Christie

Ein Stück in zwei Akten von Agatha Christie


Ein eisiger Wind pfeift um die alten Mauern von „Monkswell Manor“, rüttelt an Fenstern und Dachziegeln, presst sich in alle Ritzen. Januar 1950, der schlimmste Winter in England seit Jahren. Meterhoch türmt sich der Schnee auf Straßen und Wegen, es gibt kein Durchkommen mehr zu dem alten Landsitz, aus dem das junge Ehepaar Mollie und Giles Ralston eine gemütliche Pension gemacht hat. Das altehrwürdige Bauwerk ist von der Außenwelt abgeschnitten.

Drinnen kracht das Holz im Kamin, knarzen die Stufen, tickt die alte Standuhr, scheppert das Geschirr in der Küche. In den Stimmen der Gäste der Pension schwingt Sorge, ja blanke Furcht mit: Der BBC-Sprecher im Radio berichtet von einem grausamen Mord in der Culver Street 24 in Paddington und einem Mörder, der frei herumläuft. Detective Sergeant Trotter von der Polizei hat den Auftrag, die Gäste zu beschützen. Denn der Mörder aus der Culver Street hat am Tatort einen Hinweis hinterlassen, wo er als nächstes zuschlagen wird: in „Monkswell Manor“. Die Gäste wiegen sich in Sicherheit: Wie soll es jemand bei diesem Katastrophenwetter schon hierher schaffen? Alles halb so wild also.

Es sei denn, der eiskalte Killer weilt längst mitten unter ihnen. Dann sitzen sie fest. In der Mausefalle.

Die Inszenierung des Oberpfalztheaters unter der Regie von Christian Höllerer fordert die Ohren und die Fantasie der Zuschauer gleichermaßen heraus: Agatha Christies Klassiker wird hier zum Hör-Theater im fast vollkommen finsteren Bühnenraum, in dem sich die Darsteller zwar bewegen, aber für das Publikum unsichtbar bleiben. Wer hat hier etwas zu verbergen? Wer sagt die Wahrheit, und wer lügt? Wer ist unschuldig? Und wer hat heute Abend noch vor, ein paar Morde zu begehen? Die Antwort findet nur, wer ganz genau zuhört.

Die Betreiber der Pension:

Mollie Ralston, Giles Ralston

Ihre Gäste:

Mrs. Boyle, Major Metcalf, Miss Casewell, Mr. Huber, Detective Sergeant Trotter

und die Erzählerin

(in alphabetischer Reihenfolge)

  • Maria Ahke
  • Petra Beyer
  • Walter Elberskirch
  • Georg Hammerl
  • Sabine Hrach
  • Markus Pleyer
  • Tanja Seebauer
  • Frank Stüdemann
  • Johannes Zange

  • Technik: Hildegard Schmucker und Thomas Grundler
    Regieassistenz: Sandra Schmidt
    Regie und Gesamtleitung: Christian Höllerer


Termine:

Mittwoch, 26.04.2017

Donnerstag, 27.04.2017

Freitag, 28.04.2017


Altes Eichamt Weiden

Unterer Markt 23 - 92637 Weiden in der Oberpfalz
Einlass: 19 Uhr - Beginn: 20 Uhr



tickets

wird geladen ...